WESTWERK.

WESTWERK.

Unterirdisch gut.

KRAUTZUNGEN sind ein Kunstkollektiv aus Hamburg, das seit mehr
als zehn Jahren aktiv ist und seit fünf Jahren im Sommer ins Westwerk einlädt, um Ergebnisse von Nachforschungen aus den Bereichen Fotografie, Installationen, Collagen und Malerei zu präsentieren. Ein stets gut besuchtes dreitägiges Ereignis, von Freitag bis Sonntag, gekrönt von einem Musikabend, mit
Mira Mann und der Band Die Störung.

17 Künstler:innen stellen unter der Überschrift »Die Unterirdischen« aus und werden sich damit beschäftigen, »das Abseitige nach oben zu kehren, das Dunkel zu durchforschen und Vergessenes ins Licht zu überführen« und dabei hierarchiefreie, kollektive Präsentationsformen zu finden, wie sie auch für den Verein Westwerk seit Jahrzehnten selbstverständlich sind.

Eröffnung | Fr | 12. Juli 2024

20 Uhr | DJ: Heiko Gogolin

Live: Gonger-Om (Death Metal)

Samstag | 13. Juli 2024 | ab 15 Uhr

20 Uhr | Live: Mira Mann und Die Störung

DJ: Simon Strotmann | 10 Euro

Sonntag | 14. Juli 2024 | Finissage | 13 bis 16 Uhr | Live Podcast:
NEUES AUS DER OPIUMHÖHLE
| Thea Seddig zeigt einen Kurzfilm

Conny Winter (Fotografie)

Fiona Hinrichs (Installation)

Fynn Steiner (Collage)

Manager Johannes Blaffert (Malerei)

Gerland Øye (Installation)

Janusz Beck (Fotografie)

Markus Armbrecht (Malerei)

Robin Hinsch (Fotografie)

Metti Miß (Fotografie)

Oliver von Below (Malerei)

Jorge Wittersheim (Vision)

Wiebke Mertens (Malerei)

Elisa Manig (Installation)

Marta Marx (Video)

Thea Seddig (Film)

Peter Sempel (Fotografie)

Joachim Franz Büchner (Performance)