WESTWERK.

Westwerk-Verstärker

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

Westwerk-Verstärker

Der Textor, kein Mann von Traurigkeit, schnappte sich den Bomben-Gitarristen Renz und machte weiter, was er immer tat: künstlerische Abstände vergrößern und Nähe schaffen. Eben noch arbeitete er mit dem Rundfunkorchester Wien an letzten Kinderzimmer-Tracks und nun grub er sich durch zu den Wurzeln amerikanischer Musik. Die, die vor dem Hip-Hop lagen und mindestens so radikal erzählten: Textor & Renz schälen nun fast zehn Jahre lang Lieder des Jazz, Blues und Country bis auf die Knochen. Vielleicht ein wenig wie Souled American es auf ihrem Album »Sonny« taten, vielleicht ein wenig wie Charlie Haden mit Hank Jones und auf jeden Fall wie

Textor & Renz

Die Hände voller Musik

A Tribe Called Quest auf »The Low End Theory«. Und wieder, wie Q-Tip, mit täuschend sanftem Schmelz in der Stimme.
Denn der wunderbare Vorwurf, den diese Musik uns macht,
ist der, dass wir zu viel brauchen, um uns zu verschwenden.
Wir haben die Hände voller Musik und können sprechen: Zwei Plattenspieler und eine Stimme. Eine Gitarre, ein Kontrabass und zwei Stimmen.