WESTWERK.

Westwerk-Verstärker

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

Westwerk-Verstärker

Es ist ein Politikum. Die Politik muss dieses Ungleich-gewicht zur Kenntnis nehmen und Konsequenzen ziehen. Hamburg Hoch 11 nimmt das Thema auf, agiert im Interesse der freien Künstlerschaft. Hamburg Hoch 11 ist nicht mit der »Hamburg Kreativ Gesellschaft« zu verwechseln. Der Verein arbeitet nämlich nicht im Auftrag der Stadt, sondern will mit dieser sprechen, zoffen, verhandeln; will ihr Argumente in die Hand legen, für eine Wende hin zum respektvolleren und intelligenteren Umgang mit der »Off«-Szene. Hamburg Hoch 11 will eine andere Politik der Kultur, die den bisher nicht beachteten Reichtum als Währung anerkennt.

In einer der kreativ reichsten Städte des Landes werden die Künstler*innen der »Off«-Szene nicht gewürdigt für das, was sie leisten. Es findet kein Austausch der Reichtümer statt. Ohne die experimentierfreudigen Entwicklungen in der Kunst und Musik würden die Aussichten dieser Stadt aber schnell verarmen. Die Hafenwirtschaft wird nicht ewig Motor des Wohlstands sein: Bald haben wir nur noch die geballte kulturelle Kraft der Stadt, die Hamburg über dem Wohlstandspegel halten kann.

Sven-Erik Dethlefs

(Vortrag und Gespräch)

Mark Boombastik (Live-Konzert)

Nikae (Golden Pudel Club)

S/I/C/A (Science In Confused Answers)

Als Interessenvertretung der Kreativwirtschaft in Hamburg hat Hamburg Hoch 11 sich zum Ziel gesetzt, die freien Künstler-häuser in Hamburg beginnend mit diesem Jahr zu unterstützen. Wir wollen laut werden. Wir wollen die Bedeutung der ver-schiedenartigen Künstlerinitiativen für diese Stadt aufzeigen und hervorheben. Wir wollen den reellen Beitrag und die Arbeitsleistung der Künstler*innen beziffern und der Politik
das Zahlenmaterial demonstrativ in die Hand geben. Diese Argumente sollen die Politik überzeugen (oder schlicht nötigen), eine neue, zukunftsweisende Kunstförderung zu entwickeln.

Um dieses Vorhaben nun euch, den Künstlerhäusern und deren Initiator*innen und Betreiber*innen vorzustellen, findet diese Informationsveranstaltung statt. Der Verein Hamburg Hoch 11 hat bereits auf vielen Ebenen Gespräche geführt und
ein Konzept zur Vorgehensweise erarbeitet. Bevor wir damit
nun an die Öffentlichkeit gehen, suchen wir natürlich das Einverständnis der Künstlerhäuser. Und wir brauchen eure Ideen. Durch den Abend führt Sven-Erik Dethlefs (Sprecher des Vereins Hamburg Hoch 11). Er wird Diskussionen anregen und Kommentare, Kritik und Impulse suchen.

Nach dem Sprechen kommt der Tanz: Der Abend  geht in eine Party in der Westwerk-Bar über. Den gebührenden Rahmen bilden Mark Boombastik mit seinem Live-Programm, danach Nikae (Golden Pudel Club) und S/I/C/A mit ihren DJ-Sets.
Der Eintritt ist frei – Getränke zahlt jeder selbst.

Wir freuen uns auf euch!

Wir sind reich!

Wo fehlts noch?