OSTWERK.

Do, 08.12.: Verstärkerabend

Sa, 10.12.: Zusatzkonzert!

Pia Burnette & Felix Kubin,
Gast am Bass: Andrew Krell

Eröffnung | Samstag | 3. Dezember 2016 | 19 Uhr

»Der Schmutz«

WESTWERK.

Admiralitätstr. 74

20459 Hamburg

2016

Lifestyles

Weitab vom Zentrum Tokios entwickelte sich in Fukuoka eine unabhängige und spezifische Kunstszene. Ein Beispiel von vielen ist die in den späten 1950er Jahren international agierende »Gruppe Kyushu«. Durch die besondere geopolitische Lage gewinnt die Stadt heute immer mehr Bedeutung als kulturelle Drehscheibe für die asiatisch-internationale Szene. Das »Fukuoka-Asien-Museum«, das ausschließlich aktuelle asiatische Kunst präsentiert, und zwei weitere Museen für bildende Kunst sorgen für lebendigen Diskurs. An der Universität wird im Studienfach Pädagogik auch der Bereich »Freie Kunst« gelehrt. Angesichts der Entfernung zur Kulturmetropole Tokio ist die Künstlerschaft in Fukuoka sehr aktiv, es existieren viele alternative und selbstorganisierte Kunstorte, die Künstlergruppen initiieren Festivals und Ausstellungen. Besonders nach dem Atomgau in Fukushima sind viele junge Kulturschaffende nach Fukuoka gezogen, um in »sicherer Entfernung« arbeiten zu können, was der Szene weiteren Schub gibt.

Kunst aus Fukuoka, Japan

Inter/nationale Künstlergruppen zu Gast im Westwerk.